Dirigent

Jörg Assmann war von 1987 bis 2022 Stimmführer der Deutschen Kammerphilharmonie, zunächst in Frankfurt, ab 1992 in Bremen. Nach reichlich Anschauungsunterricht in der Funktion als Geiger nahm er an diversen Dirigierkursen teil und hatte mehrere Jahre Dirigierunterricht.

Seit 2007 leitet er die Camerata Instrumentale. Er vergrößerte das Orchester und führte gleichzeitig ein, dass von 1. Geige bis zur Tuba alle Musiker Laien sind. So war es seither möglich, anspruchsvollste, groß besetzte Werke (z.B. Sinfonien von Bruckner, Schostakowitsch, Sibelius, Brahms und Tschaikowski) zu erarbeiten und aufzuführen.

Zudem ist Jörg Assmann Leiter von Kammermusikkursen für Laien in Bad Bederkesa und Bredbeck und für Schüler in Wesel, sowie als Instrumentalpädagoge tätig